Reviewed by:
Rating:
5
On 27.12.2019
Last modified:27.12.2019

Summary:

Auch erfahrene, dass die von uns empfohlenen, damit euch der Zugriff auf euer.

Tischtennis Ligen

Regionalliga Nord. Rel. RL Nord. Rel. RL West. Regionalliga West. Rel. RL Süd. Rel. RL Südwest. Regionalliga Süd. Regionalliga Südwest. Es waren zwei Klassespiele, die die nach der aktuellen Tabelle vier besten Klubs der 1. Bundesliga Damen am Sonntagnachmittag boten. Jammerschade, dass. Im deutschen Tischtennis ist die Tischtennis-Bundesliga (TTBL) bei den Herren und die 1. Ligen und Einführung von Liga 3, Meldung vom 1. Dezember

Klarheit für die Tischtennis-Ligen geschafft

Es waren zwei Klassespiele, die die nach der aktuellen Tabelle vier besten Klubs der 1. Bundesliga Damen am Sonntagnachmittag boten. Jammerschade, dass. Vereinssuche · Spielersuche · Wettkampfarchiv DTTB /20; Wechselliste. Home · DTTB – Ligenplan; Deutscher Tischtennis-Bund / TTBL Play-Offs. TTBL.

Tischtennis Ligen Inhaltsverzeichnis Video

TV Möglingen vs. TSG Steinheim/M. II

Und profitiert Tischtennis Ligen von dessen Macht. - Regionalligist TTV Ronsdorf ist von der Regel nicht betroffen

Damen Bundesliga. Gerd Reith Marketing Manager reith tt-marketing. Die Oberfläche des Tisches darf nicht reflektieren und muss dunkel Freeslots. A und B spielen gegen X und Y. Bundesligen Nord und Süd. Ligen: Bayerischer Tischtennis-Verband. Bundesligen. Regional- und Oberligen Süd. Verbandsligen. Bezirk Unterfranken-West. Bezirk Unterfranken-Nord. Bezirk Unterfranken-Süd. Bezirk Mittelfranken-Süd. Bezirk Oberfranken-West. Für den Inhalt verantwortlich: Deutscher Tischtennis-Bund. © nu Datenautomaten GmbH - Automatisierte internetgestützte Netzwerklösungen. Für den Inhalt verantwortlich: Tischtennis Baden-Württemberg e.V. © nu Datenautomaten GmbH - Automatisierte internetgestützte Netzwerklösungen. TTBL Play-Offs. TTBL. Bundesliga Nord. Bundesliga Süd. Regionalliga Nord. Rel. RL Nord. Rel. RL West. Regionalliga West. Rel. RL Süd. Rel. RL Südwest. Regionalliga Süd. Regionalliga Südwest. Vereinssuche · Spielersuche · Wettkampfarchiv DTTB /20; Wechselliste. Home · DTTB – Ligenplan; Deutscher Tischtennis-Bund / Daniel Hofmann Referent für Freiwilligendienste Carina Beck Jugendsekretärin SSV Union Hagen.

Beides lässt sich nah am Tisch einfacher spielen. Vor der Änderung mussten die Angreifer mit einem langsamen Topspin vorbereiten, was dem Abwehrspieler Zeit gibt, auf den Schlag zu reagieren.

Eberhard Schöler gelang es sogar, in die Weltspitze der Angreifer einzudringen, und er verfehlte nur knapp den Weltmeistertitel.

Die mit den neuentwickelten Antitopspin- sowie Langnoppenbelägen operierenden Hüging und Hilton konnten nur lokale Erfolge erzielen Deutscher Meister und Europameister , da durch die Zweifarbenregel und die immer schneller werdenden Beläge nur noch auf direkten Punktgewinn zielendes Offensivspiel erfolgreich war.

Vor und nach Schölers Erfolg dominierten nur noch bis auf eine Ausnahme aggressive Offensivspieler. Bei den Weltmeisterschaften in Frankreich spielte sich der Koreaner Joo Se-hyuk mit einer von Taktik geprägten Mischung aus meist aggressivem Angriffsspiel aber auch recht effektiver Defensive bis ins Finale , wo er gegen den Österreicher Werner Schlager verlor.

Joo Se-Hyuk und der eingebürgerte Österreicher Chen Weixing spielen ein modernes Abwehrspiel, bei dem die Abwehr nur noch taktisch gespielt und jede Gelegenheit zum Topspin genutzt wird.

Noch offensiver spielt der deutsche Abwehrer Ruwen Filius. Er versucht, jeden Ball mit der Vorhand anzugreifen. Dazu umläuft er sogar die Rückhand oder dreht seinen Schläger, um mit seinem Noppeninnen-Belag auch mit der Rückhand anzugreifen.

Bezeichnet die Drehung des Balles um die eigene Achse. Man unterscheidet üblicherweise Unterschnitt, Oberschnitt, Seitschnitt, die Rotation um die Flugachse, sowie deren Kombinationen Seitunterschnitt oder Seitüberschnitt.

Der Topspin ist einer der wichtigsten Angriffsschläge im Tischtennis. Hierbei wird der Ball mit einer extrem schnellen Vorwärtsbewegung geschlagen. Früher versuchte man ihn mit einem weichen Balltreffpunkt zu spielen.

Durch die entstehende Vorwärtsrotation entsteht eine nach unten gekrümmte Flugbahn und lässt den Ball beim Auftreffen flacher als normal abspringen.

Zwar ist es noch möglich den Ball später zu treffen. Jedoch ist es nicht effektiv. Spieler, die nah am Tisch sind, haben eine kürzere Bewegung.

Es wird viel mehr aus dem Handgelenk und dem Unterarm gespielt. Sie nehmen die Geschwindigkeit vom Gegner mit und haben das Zeitproblem mit der kürzeren Bewegung gelöst.

Je früher man einen Ball trifft, desto mehr kann man nach vorne spielen. Da man mit dem neuen Ball nicht mehr die Menge an Spin erzeugen kann wie früher, sollte man darauf achten, dass man nach vorne spielt.

Der Ball wird beim Unterschnitt mit einer extrem schnellen Abwärtsbewegung und wenig Vorschub gestreift und erhält so eine rückwärts gerichtete Rotation, die je nach Intensität für einen mehr oder weniger starken Auftrieb sorgt, wodurch sich die Flugbahn verlängert.

Dabei spielt das Handgelenk bei der Spinerzeugung die wichtigste Rolle. Die Vorwärtsgeschwindigkeit ist gering und wird durch die Rückwärtsrotation beim Auftreffen auf den Tisch noch weiter verringert.

Dieser Schlag kann benutzt werden, um einen Spinball zu erwidern, wodurch das Spiel verlangsamt wird oder auch schnelle Angriffsbälle vermieden werden können, entweder durch die flache Platzierung des Balles oder durch starke Rotation, die den Ball vom Schläger des Gegners nach unten abspringen lässt und damit Schmetterbälle bzw.

Man muss den Schläger bei einem Topspin etwas weiter unten ausholen und mit einer explosiven Geschwindigkeit den Ball weich treffen.

Am Anfang sollte man, um Sicherheit zu bekommen, den Schläger etwas öffnen. Dabei verliert man jedoch an Tempo. Der Spieler macht, mehr oder weniger weit hinter der Tischkante stehend, eine dem Unterschnittball entsprechende Bewegung.

Der Ball wird allerdings im Gegensatz zum herkömmlichen Unterschnittball etwas später angenommen. Im modernen Tischtennis sollte der Ball am höchsten Punkt oder in der fallenden Phase getroffen werden.

Denn die Rotation bei dem neuen Ball hat sich drastisch verringert. Bei einem relativ frühen Treffpunkt kann man dem Ball maximalen Unterschnitt geben, ohne dass der Ball schon seine ganze Rotation verloren hat.

Wichtig ist hierbei auch eine mehr oder weniger stark geöffnete Schlägerhaltung, wodurch Geschwindigkeit und Spin des ankommenden Topspin balles am effektivsten in Unterschnitt umgewandelt werden.

Am besten für diese Spielart geeignet sind Langnoppenbeläge. Diese Technik wird aber auch von Angriffsspielern in einer Notsituation genutzt.

Eine Variante von Topspin mit Seitenschnitt. Der Ball wird mit einer tangentialen Schlägerbewegung gestreift — mit mehr oder weniger horizontaler Komponente.

Dadurch erhält der Ball eine mehr oder weniger seitwärts gerichtete Rotation. Dieser Ball wird hauptsächlich als Not- oder Aufschlag eingesetzt, da man mithilfe des Sidespins die Platzierung des Rückschlags beeinflussen kann.

Manche Spieler aber, die durch viel Erfahrung und Training viel Ballgefühl und -kontrolle erworben haben, setzen den Sidespin bei der Ballonabwehr ein, so dass er dann, für den Gegner oft überraschend, seitlich wegspringt oder die Flugbahn des Schusses neben den Tisch ablenkt.

Durch viel Übung lässt sich auch die Schlaggeschwindigkeit des Topspins angleichen, was den Drall noch entscheidend erhöht. So dient er als unerwarteter Topspin-Gegenschlag.

Die meistgespielte Topspin—Sidespin-Technik ist die Rückhandbanane. Hier wird ein Minirückhandtopspin über dem Tisch gespielt. Besonders bei Sidespinaufschlägen ist er effektiv, da man den Spin verstärken kann.

Man kann sogar den Schupfball mit Seitendrall versehen, was aufgrund der geringen Geschwindigkeit des Balles eine stark gekrümmte Flugbahn und Schwierigkeiten bei der Ballannahme zur Folge hat.

Beim Schuss wird der Ball im höchsten Punkt oder im aufsteigenden Teil kurz vor dem höchsten Punkt der Flugbahn auf die gegnerische Tischseite geschlagen.

Durch das frontale Treffen des Balles wird auf Spin weitgehend verzichtet und es entsteht eine sehr gestreckte, fast gerade Flugbahn.

In der Praxis erweist sich das als eher schwierig. Allein gegen Bälle aus einer Ballonabwehr wird der Schuss häufiger auch aus dem fallenden Teil der Flugbahn eingesetzt.

Der Spieler steht weit hinter dem Tisch und spielt den Ball extrem hoch mit Topspin oder variablem Sidespin zurück. In der Regel versucht der Spieler so, wiederholte harte Topspins oder Schüsse abzuwehren.

Diese Technik verwenden oft Angriffsspieler mit sehr schnellen Belägen, die die Unterschnitt-Verteidigung wenig effektiv machen, wenn sie vom Tisch weggedrängt werden.

Obwohl der Ball sehr hoch einfliegt, ist es schwierig, gegen Bälle aus der Ballonabwehr aggressiv zu spielen, weil der Ball, wegen der nicht geringen Fallgeschwindigkeit und der senkrechten Flugbahn schwer zu treffen und wegen des Topspins schwer zu kontrollieren ist.

Zusätzlich erschwerend ist, dass der Ball sehr viel flacher abspringt, als er ankommt. Möglichkeit, einen Topspin abzuwehren: Der Spieler steht dicht am Tisch und versucht den Ball gegen den stark geschlossenen Schläger springen zu lassen, ohne diesen nennenswert zu bewegen; dies bewirkt eine Verlangsamung und Spinumkehr des Balles.

Als Variante gibt es den aggressiven Block, auch Konterball genannt, bei dem der Schläger nicht passiv gehalten wird, sondern — um den Gegner unter Druck zu setzen — eine kurze drückende Bewegung nach vorne gemacht wird.

Gerader, spinarmer Ball mit mittlerer bis hoher Geschwindigkeit. Wird von europäischen Spielern fast nur noch zum Einspielen genutzt.

In der Weltspitze hat sich heute jedoch auch unter den Penholdern der Topspin als spielbestimmende Schlagtechnik durchgesetzt, da durch Materialweiterentwicklung der Hölzer und Beläge und dem Frischkleben tischnahe Block- und Konterbälle fast unmöglich geworden sind.

Gabi Klis Sekretariat Janine Kötz Mitarbeiterin Sportentwicklung Morris Liebster Leistungssport Benedikt Probst Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Daniel Ringleb Bildung und Forschung Kolja Rottmann Leistungssport Manfred Schillings Leitung Öffentlichkeitsarbeit Matthias Vatheuer Generalsekretär Susann Zimmer Referentin des Präsidiums Kontakt Sie können unser Formular verwenden, um uns eine Nachricht zu hinterlassen.

Deutscher Tischtennis-Bund Zentrale dttb tischtennis. TMG Zentrale info tt-marketing. Carina Beck Jugendsekretärin Beck.

DTTB tischtennis. Melanie Buder Jugendsekretärin Buder. Marita Bugenhagen Leitung Breitensport Bugenhagen. Karina Franz Leistungssport Franz. Jens Hecking Referent für Verbandsentwicklung Hecking.

Daniel Hofmann Referent für Freiwilligendienste Hofmann. Highlights: Bergneustadt siegt dank Duda und dem neuen Tr TTC Schwalbe Bergn Bester Ballwechsel des 3.

Spieltags: Karakasevic mit ganz Wahl zum besten Ballwechsel des 3. Pokal-Highlights: Franziska führt Saarbrücken ins Viertel Pokal-Highlights: Calderano und Co.

Pokal-Highlights: Krimi zwischen Bremen und Bergneustadt. Highlights: Düsseldorf macht im Topspiel kurzen Prozess m Highlights: Saarbrücken lässt Bad Homburg keine Chance.

Highlights: Falck lässt Bremen gegen Bad Königshofen jubeln. Highlights: Mengel führt Mühlhausen gegen Fulda zu erstem Re-live: Pokal-Achtelfinale: 1.

TTC Sch Re-live: Pokal-Achtelfinale: Borussia Düsseldorf vs. TTBL: Entscheidungssatz! Wahnsinns Krimi zwischen Walther Bester Ballwechsel des 2.

Spieltags: Szöcs mit offenem Vi Wahl zum besten Ballwechsel des 2. Highlights: Ochsenhausen siegt in Grenzau bei Karakasevic Highlights: Düsseldorf ohne Makel gegen Grünwettersbach.

Highlights: Saarbrücken macht kurzen Prozess mit Mühlhausen. Highlights: Zweiter Sieg für Bergneustadt dank Duda. SV Wer TTF Liebherr Och Highlights: Calderano führt Ochsenhausen zu Final-Revanch FC Saarbr Bester Ballwechsel des 1.

Spieltags: Steger mit Drop Shot Wahl zum besten Ballwechsel des 1. Kolja Rottmann Leistungssport Manfred Schillings Leitung Öffentlichkeitsarbeit Matthias Vatheuer Generalsekretär Susann Zimmer Referentin des Präsidiums Kontakt Sie können unser Formular verwenden, um uns eine Nachricht zu hinterlassen.

Deutscher Tischtennis-Bund Zentrale dttb tischtennis. TMG Zentrale info tt-marketing. Carina Beck Jugendsekretärin Beck. DTTB tischtennis.

Melanie Buder Jugendsekretärin Buder. Marita Bugenhagen Leitung Breitensport Bugenhagen. Karina Franz Leistungssport Franz.

Jens Hecking Referent für Verbandsentwicklung Hecking. Daniel Hofmann Referent für Freiwilligendienste Hofmann.

Mathias Ullrich Finanzen ullrich. Gabi Klis Sekretariat Klis.

Ligen ; Partner und Sponsoren. Bayerischer Tischtennis-Verband e.V. Georg-Brauchle-Ring 93, München bttv @ softasagrapemv.com Tel / · Fax / Tischtennis-Spieler aus ganz Deutschland tragen im Tischtennis-Wiki ihr Wissen zusammen. Dabei werden Beiträge über Tischtennis-Regeln, -Techniken und -Übungen geteilt. Ebenso werden auch Erfahrungsberichte zu den beliebtesten Tischtennis-Hölzern oder Tischtennisbelägen von der freien Autoren, bestehend aus Tischtennis-Trainern. Angemeldet bleiben Einloggen. Passwort vergessen? Registrieren. Für den Inhalt verantwortlich: Deutscher Tischtennis-Bund. © nu Datenautomaten GmbH - Automatisierte internetgestützte Netzwerklösungen. Tischtennis ist eine gegen Ende des Jahrhunderts in England entstandene Ballsportart.. Zur Ausübung wird ein matt-grüner oder matt-blauer Tischtennistisch mit Netzgarnitur, ein matt-weißer oder matt-oranger Tischtennisball aus Kunststoff (früher Zelluloid) mit einem vorgeschriebenen Durchmesser von 40 mm (+/-) sowie pro Spieler ein Tischtennisschläger mit schwarz-roten Belägen benötigt. Eine Variante von Topspin mit Seitenschnitt. Manfred Schillings Leitung Öffentlichkeitsarbeit Wann Scheidet Deutschland Aus. TTC Neu-Ulm. Zusätzlich erschwerend ist, dass der Ball sehr viel flacher abspringt, als er ankommt. Dabei verliert man jedoch an Tempo. Noch offensiver spielt der deutsche Abwehrer Spiele Erotik Filius. Highlights: Ochsenhausen siegt deutlich gegen Bremen. Herren Bundesliga 2. Highlights: Grünwettersbach schlägt auch Fulda und bleibt No, Lucky Dino Casino. Bei Tipp Europameister Punkteermittlung wird jeweils die erwartete Leistung eines Www.Gelbe Seiten berücksichtigt, die von der Spielstärke der Gegner abhängt. Manfred Schillings Leitung Öffentlichkeitsarbeit schillings. Ein Sieg gegen einen wesentlich schwächeren Gegner wird nicht gewertet. Kolja Rottmann Leistungssport
Tischtennis Ligen

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail